Back for God

Ich weiss… die Zeit ohne mich war hart, manchmal unsäglich zermürbend, aber ich bin ja wieder da. In einer Nacht ohne Nebel-Aktion fuhr ich Sonntag nach Düsseldorf, nahm ein Modem (gehört sogar mir) mit und fuhr am selben Abend noch zurück. Die Zeit, die ich in Düsseldorf verweilte, betrug so ungefähr 40 Minuten. Der Rest waren 6-7 Stunden Zugfahrt. Welcher Mensch tut sich solche Qualen an? Durchs Ruhrgebiet im Sonntagabends-Verkehr! Ich habe es für euch getan! Für die, die mich freipressen wollten aus der Tabak-Haft im Châtel de Torte. Für die, die ich vielleicht nur ein Mal im Jahr sehen kann und zu denen das Internet die einzige Verbindung darstellt. Für die, die mich vermissen. Für die, mit denen ich heimlich in der Nacht Golf spiele. Das Internet verbindet, wenn nicht gerade mal wieder die Technik versagt.

In diesem Sinne: FUCK AOL! Forever Free(net)!

Es ist viel passiert in meiner sozialen Isolation. Die Tube Löwensenf Extra ist heute alle gegangen… außerdem vertrage ich die Lidl-Wiener Würstchen nicht mehr, von den Dingern wird mir nur noch schlecht. So ziemlich alle anderen Würstchen vertrage ich immer noch, sofern sie mit Liebe und nicht in 50 Sekunden Mikrowelle zubereitet wurden. Außerdem habe ich nach kleiner Schwäche-Phase wieder kurzzeitig die 70 Kilo-Marke geknackt. Wer jetzt fragt, wo bei mir die 70 Kilo sind, der müsste einfach mal meinen Arsch anfassen. (Das ist keine Aufforderung!)

Nachdem meine Sprachprüfung in Japanisch 1,0 wurde, habe ich die MRG-Prüfung ebenfalls mit 1,0 bestanden. Dieses Ergebnis katapultiert mich schon ganz weit nach vorne, würde ich sagen. Die letztmaligen Versuche das gelernte Vokabular + Zeichen zu wiederholen sind allerdings an mangelnder Motivation gescheitert. Der 1.10. wird hierfür allerdings ein Stichtag sein, den es zu beachten gilt. Ärgerlich ist, dass ich mein Passwort für den Studierenden-Login vertüdelt habe und jetzt scheinbar noch eine Reise zum Rechenzentrum nach Ddorf zu tätigen habe, außer mir wird eben jenes Passwort, dessen ich mir eigentlich so sicher gewesen war, noch per E-Mail zugesandt. (Hoffnung tendiert gegen 0…)

Durch den Heimat-Urlaub während der Semester-Ferien hatte ich auch Langeweile, besonders während der Internet-losen Zeit, denn nun musste man seine Freunde notgedrungen als reale Personen aufsuchen! (Wie in den schönen 90ern!!!) Der neue Roller hat mir bei dieser Freizeitbeschäftigung gute Dienste erwiesen. Allerdings habe ich durch den Heimat-Urlaub auch ein wenig Bafög-Kohle sparen können. (Inga bekommt diesen neuen Wohlstand in Form von Bergen aus weißer Schokolade zu kosten, die ich jedes Mal als Geschenk der unendlichen Freundlichkeit und göttlichen Güte mitbringe.)

Und sonst? Ja, das Leben geht weiter, auch wenn man mal kein Internet hat, allerdings eine wichtige Sache ist mir aufgefallen.

Zitat Ellegarden:

Cause the world is lonesome enough to me
and the world is crazy enough to me
It keeps turning ‚round and ‚round and leaves me behind

Die Welt dreht sich nur halb so schnell, wenn man nicht Teil der Generation Breitband ist. Die Hektik der Globalisierung ist nur der Verlust der Ruhe. Diese Ruhe erfährt man allerdings immer dann, wenn man allein und isoliert ist, dafür braucht man nicht ins tibetanische Kloster gehen, es reicht, wenn man den Stecker zieht. In diesem Sinne…

Advertisements

4 Antworten to “Back for God”

  1. thielus Says:

    ich hätte dir während der Geiselhaft keinen Hausschlüssel und auch keine Bahncard geben sollen. Naja, aus Fehlern wird man schlau. Pata, hast du nicht lust mal vorbeizukommen?

  2. Patrick Says:

    Ich bin ein Mann der aus Fehlern lernt.^^ Du erinnerst mich an den Burschen, der mir als Kind Schokolade angeboten hat.^^

    Bin in´ner halben Stunde da.^^

  3. adulto Says:

    pata, tut mir leid, ich verstehe diesen kommentar nicht so wirklich, welcher bursche und welche schokolade?? ^^

  4. thielus Says:

    das war glaub ich, als pata in der zweiten klasse zum dritten mal mit dem rauch augehört hat, da musste er seine nikotinsucht mit schokolade bekämpfen^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: