Senseless Songs Part I

In dieser neuen Serie (Co-Produktion von ARD und ZDF) möchte ich gerne Song-Titel vorstellen und versuchen ihnen interpretationsmäßig einen Sinn zu geben. Wir starten heute mit dem Lied „Nice in Lip+L“ der japanischen Band Penicillin (Lieblingsband aller PTAs). Also sorry, ich hatte Englisch LK, aber was zur Hölle heißt Nice in Lip? Nun, da ich ja nicht perfekt bin, dachte ich anfangs „nett in der Lippe“. Als Langzeit-Ostwestfale habe ich erste Assoziationen mit der Lippe gehabt, allerdings musste ich nach langer Recherche (ne Sekunde) herausfinden, dass Penicillin nie an der Lippe waren. (demnächst wird sich eine Galileo Mystery-Folge hiermit auseinandersetzen) Die Vorstellung, dass ne vierköpfige Band mitsamt Instrumenten „nett in der Lippe“ schwimmt, hielt ich zwar für amüsant, allerdings muss man hieraus net unbedingt ein Lied machen. Da ich die Scherben meiner Arbeit betrachtete und heulend zusammenbrach, bildeten meine Tränen das Wort „pons.de“. Das war’s! Ich schaute mal nach, was „lip“ so heißt (nachdem die Übersetzungen zu nice keine Überraschungen ergaben) und was musste ich dort erfahren? Es heißt umgangssprachlich auch „Unverschämtheit“! Nun ist Japan ja das Land der Scham, was natürlich nichts mit dem Lied zu tun hat, ich wollte nur mal klugscheißen. Jedenfalls heißt der Titel übersetzt: nett in der Unverschämtheit. Na, das scheint doch wenigstens etwas Sinn zu ergeben (erstaunlich, dass Japaner so fundierte Englisch-Kenntnisse besitzen können).

Leider ist hier nicht Schluss, denn wofür steht +L???? Ich denke es könnte „Love“ heißen, aber meine Fresse, eigentlich habe ich keine Ahnung, was es mit diesem Buchstaben auf sich hat. Vielleicht bringt die Übersetzung des Refrains ja Indizien, leider fehlen mir hier auch noch Vokabelkenntnisse, insofern ein Auszug der verstandenen Worte: „kowareta“-zerstört, „itsuka“ – irgendwann (kann auch „5 tage lang“ heißen), „kotoba“-Sprache, Wort, „itsudemo“-jederzeit, „anata wo“-dich. Lyrische Dimensionen werden von diesem Refrain also gleich reihenweise gesprengt. Aber kein Wort mit L ist dabei und ich denke, dass wir das Geheimnis nie lüften werden. Wer dennoch auf Sinn-Suche gehen will, dem sei hier das Video vorzustellen, so sinnlos, so gut.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: