Hallo!

Ich bin Adam. Ich bin 20 Jahre alt. Ich habe Freunde. Ich treffe mich mit meinen Freunden sehr gerne. Ich mag meine Freunde. Ich bin ich. Ich bin real. Ein Mensch mit sozialen Beziehungen, denn der Mensch ist ein soziales Wesen. Ich liebe. Ich leide. Ich vergesse. Ich erinnere mich. Ich bin ein Mensch. Ich möchte arbeiten, Arbeit macht frei. Ich will frei sein, der Wille ist da, das Fleisch ist schwach. Fleisch ist weder schwach noch stark. Eines Tages wache ich auf. Das Leben ist ein Traum. Träume sind dazu da, verwirklicht zu werden. Ich stelle mir den Wecker früher als ihr. Der Tod ist das Erwachen. Ich bin Langschläfer. Meinen sie, dass ich so zu ihrer Firma passe? Ich bin unzuverlässig. Doch der Mensch lebt nicht von Brot allein, mein Brot schimmelt. Geld verdirbt nicht, Geld verdirbt mich. Ich verstehe nicht und doch weiss ich was du meinst. Wo gehobelt wird, fallen Späne. Ich hatte nie einen Hobel in der Hand, aber Späne. Ich bin fiebrig, aber nicht krank, ich bin menschlich aber nicht human.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: