Kimeta!

Dieser Ausruf kehrte in mein Gedächtnis zurück. Ich entsann mich jener Szene aus dem Film „Go“, in der der Korea-Japanese mal wieder vor der Polizei wegläuft, immerzu denkend, was er in seiner Zukunft machen wird. Sein Vater hat ihm die Möglichkeit offenbart, Süd-Koreaner (eigentlich waren sie immer Nord-Koreaner) zu werden und damit eine japanische Schule zu besuchen. Er wollte seinem Sohn, den er sonst immer verprügelte, ein Fenster zur Welt öffnen. Er lief also und sprang eine gewaltigen Satz gegen einen Maschendraht-Zaun, als er so zurückgeworfen am Boden lag, öffnete er die Augen und sagte laut „Kimeta!“, was so viel heißt wie „Entschieden“.

Er hat seine Entscheidung gefällt, trotz zahlloser Dinge, die dagegen gesprochen hätten. Er wollte in die Freiheit, auch wenn er kein Freigeist war oder besonders intelligent, den Wert von Freiheit wusste er doch. Die Freiheit zu entscheiden nutzte er um sich für die Freiheit zu entscheiden. Jeder Mensch kommt an den Punkt, an dem er sich für die Freiheit entscheidet oder eben nicht, ganz gleich in welchem Zusammenhang. Freiheit ist ein Wert und ohne sie verkümmern wir Menschen wie Pflanzen ohne Licht. Mag sein, dass Freiheit politisch ein dehnbarer Begriff ist, aber für mich ist es Realität und ein wichtiger Wert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: