Im Schweiße meines Angesichts

erschuff ich ein 7-seitiges Werk mit dem epischen Titel „Staatliche Maßnahmen zur Re-Integration der Obdachlosen am Beispiel Tôkyôs“. Eine Hausarbeit, auf die ich vielleicht sogar stolz sein könnte, mal sehen, ich muss sie ja erst übermorgen abgeben.

Advertisements

4 Antworten to “Im Schweiße meines Angesichts”

  1. Leander Says:

    Wundert mich, denn bei dem was du über das Japanische Sozialsystem geschrieben hast, dass du da überhaupt soviel hat drüber schreiben können.

  2. thielus Says:

    naja, man kann ja auch über dinge schreiben, die NICHT da sind^^

  3. adulto Says:

    naja, sagen wir’s so, das erste gesetz stammt von 2002. ^^ (bisher auch das einzige) man kann durchaus über ein einziges gesetz ziemlich viel schreiben, wenn man genug quellen hat. von den 7 seiten sind übrigens 1 deckblatt, 1 inhaltsverzeichnis und 1 quellenverzeichnis. ^^

  4. thielus Says:

    das erklärt einiges.^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: