Valentine’s Night

Kalte Tränen rennen über glühend heiße Wangen, ich weine nicht, die Schwerkraft stiehlt mir sogar die Tränen und saugt mich aus wie ein Vampir. Ich schlafe diese Nacht mit einem Lächeln ein, denn ich bin allein und habe doch dich. In meinen Gedanken rufe ich die Bilder von dir immer wieder ab, wenn du weinst, wenn du lachst. Es ist das süßeste Koma, das ich je schlief.

Die Bilder von dir ersetzen die Realität, die ich nicht mehr wahrnehmen mag, weil sie voller Schmerz ist. Auch wenn mein Körper taub und stumm da liegt und sich nicht rührt, spüre ich doch, dass du dort sitzt und meine Hand hälst. Du schaust in meine leeren, grauen Augen und vielleicht weinst du, aber ich kann dich nicht sehen. Die Realität ist für mich ein Albtraum. Das Delirium, in dem ich unendlich oft dein Gesicht sehen kann, ist die schönste Realität.

Genau wie letztes Jahr in der Nacht vor St. Valentin spür ich auch diese Nacht deinen Kuss. Es ist die letzte Erinnerung von dir, bevor ich in ein Meer aus Stahl stürzte und dich verließ. Aber du bliebst immer bei mir, in meiner Realität und genau wie letztes Jahr warst du auch diese Nacht hier und hast mir in meine verlorenen Augen gesehen. Ich weiss es, denn nur in dieser Nacht spüre ich deine warme Hand, deine und meine Tränen, den einzig reinen Kuss, der in mein Delirium bricht wie eine Blumenwiese, die im Sekundenbruchteil aufblüht und die Welt in helle, freundliche Töne hüllt. Während die Schwerkraft mir die Tränen aussagt und ich reglos unter deinen weichen, zitternden Lippen liege, wünsche ich mir für einen kurzen Augenblick deine Realität zurück. Die Realität, die ich nicht mehr ertragen wollte, aus der ich flüchtete in mein süßes Koma. Nur für diesen einen Augenblick würde sich all der Schmerz lohnen, nur für diesen Kuss würde ich in der Büchse der Pandora treiben und alles ertragen.

Doch dann ist die magische Nacht vergangen und das Gefühl verlässt meinen Körper, damit ich weiter in einer zeitlosen Welt mit den Erinnerungen von dir existieren kann.

Advertisements

3 Antworten to “Valentine’s Night”

  1. philopanterin Says:

    schöner text, sehr gelungen.

  2. pionier Says:

    gefällt mir wirklich gut =)

  3. Anti Says:

    ßüß ^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: