Happy Hansa Happening

Montag Abend um 23 Uhr stand ein bekanntes Gesicht vor meiner Haustür und hatte eine Kiste Hansa in den Händen. Ich und Dimitri gingen hinab in den wohlig warmen (weil beheizten) Keller, nahmen uns ein kühles Hansa ausser Kiste und setzten uns hin, um mal wieder philosophische Höhenflüge zu starten.

Es ging gleich los mit dem typischen Einstiegs-Thema: „Wie läuft Studium?“ bzw. „Wie läuft die Ausbildung?“ Sehr interessante Einblicke gewann ich so in den Betrieb bei Aldi und welche Vor- und Nachteile es gibt. Dass Dimitri manchmal so faul ist und sein Monatspensum an einem Tag vor Abgabe erledigt, hat mich nicht weiter verwundert, in Sachen Faulheit haben wir uns immer ziemlich stark geähnelt. Daher wollte ich auch net den Moral-Apostel raushängen lassen und ließ den Spruch „Streng dich ma mehr an“ (eingeschlossen in eine kleine Box) in der entlegensten Ecke meines Kopfes zurück.

Folgend erzählte ich von den Irrungen und Wirrungen eines Studenten-Lebens, der Altstadt, meinen (teilweise kriminellen) Nachbarn und dem guten alten Alt-Bier. War zwar ein wenig schade, dass es nur Hansa gab, aber immerhin 3 Flaschen Hansa wurden dann doch getrunken und der morgen blieb entgegen meiner Abneigung gegenüber Pils ohne jeglichen Kopfschmerz.

Gegen Ende wurde ich von Master Dimitri in die Feinheiten des Flirtens und Baggerns eingeweiht und was er manchmal unter „Angeln gehen“ versteht. Der Mann könnte eigentlich auch eine Vorlesung halten, denn über die Dinge, die ihn interessieren, weiss er durchaus viel zu berichten. Um halb 4 war die Hansa-Nacht vorbei, ein kurzer Händedruck und der Mann, mit dem ich den größten Scheiß gemacht habe in meiner Jugend,  verschwand in der kalten Driburger Nacht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: