It feels like a sunday morning

Gestern war ich mit Fundlichka und Iwanchik auf der türkischen Party im SP-Saal der Uni Düsseldorf. Ein Freund, den wir über Rojhélatik kannten, hatte uns ausdrücklich eingeladen. Also sind wir kurz nach 10 dort aufgetaucht und wurden gleich herzlich begrüßt. Als nicht-türkische Minderheit hatten wir sehr viel Spaß auf der Party, da der Anfang mit türkischer Live-Musik auch gleich großartig ausfiel. Die Gesangskünste des Sängers und der Sängerin kombiniert mit einer verstärkten akkustischen Gitarre und ausgezeichneten Liedern mit wunderbaren Melodien ließen sich hören. Dagegen war das Kontrastprogramm die spätere Disko bei der man sich dann auch tanz-technisch ein wenig austoben konnte. Gegen halb 3 ging es dann vollkommen nüchtern, aber mit Kopfschmerzen aufgrund der durchdringenden Beats, nach Hause.

Der Sonntag begann für mich dann wieder erst um 12 Uhr mittags als ich mich aus dem Bett erhob, meinen fress-gestählten Hintern kratzte und motiviert in die Dusche sprang, wo ich beinahe ausrutschte. Nach dieser Erfrischung folgte ein erleichteter Blick in den Spiegel und woraufhin das Essen warm gemacht wurde. Außerdem wurde ein wässriger Instant-Choco-Cappucino gemacht, der meine Laune weiter eintrübte, nachdem sich das Essen als lecker aber eindeutig zu groß herausstellte. Nichtsdestotrotz wurde Essen und Cappucino geschlungen. Zu japanischer Pop-Musik von „Do as infinity“ wurde halbnackt das Zimmer in Ordnung gebracht, die Sonne ließ sich partiell blicken und schien in mein Herz hinein. Mit dem Wetter hellte sich meine Stimmung wieder auf und die Tatsache, dass der Abend beim Zocken…äh Lernen mit (und bei) Iwan ein weiteres Highlight bieten würde, ließ mein Herz nochmals einen kleinen Sprung machen. So darf sich doch ruhig jeder Sonntag anfühlen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: