Keine Grenzen, zadnych granic, no borders, sans frontière, sin frontera, 州境がない世界

Manchmal macht es vielleicht keinen Sinn mehr eine gemäßigte Haltung einzunehmen. Manchmal muss man auch ein wenig radikal sein. Wieso? Weil es mich ankotzt, wenn jemand fragt: „Was für ein Landsmann bist du?“ Sagt das in irgendeiner Form etwas über mich aus? Ich möchte auf die Frage gar nicht mehr antworten, weil sie mich so sehr ankotzt, dass ich sogar während des Essens schon reiern möchte. Ich stelle nicht in Frage, dass Länder und Nationen Realitäten sind, aber es kotzt mich an, dass sie Realitäten sind. Ich bin Pole? Ja, klar, bin ja da geboren. Ich bin Deutscher? Ja, klar, steht im Ausweis. Es interessiert mich alles nicht. Die polnisch-sprachige Band „Ich Troje“ hat es sich ein wenig zur Aufgabe gemacht für Dialog zu sorgen, Erfolg blieb Ihnen in Deutschland verwehrt. Der Sänger ist in Deutschland aufgewachsen und auch das Lied „Keine Grenzen“ ist zwei-sprachig gehalten, interessanterweise war es Polens Beitrag zum Eurovision Song Contest 2003 und mit seiner Botschaft eigentlich eine Europa-Hymne sondergleichen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: