Nihon ni umarete – Shiina Ringo

Dieses Lied schrieb Shiina Ringo für die Popsängerin Rie Tomosaka (bekannt als Schauspielerin und durch ihr Lied „Cappucino“), trägt es aber in dieser Live-Version selbst mit einer solch unvergleichlichen Emotionalität vor, dass das Original dagegen blass wirkt. Besonders das Zusammenspiel von Piano und Rockband und die Kontrastierung von Stille und Lärm erzeugen einen Gänsehaut-Effekt, aber hinzu kommt noch eine gekreuzigte Person als Bühnenfigur und besonders der blanke Wahnsinn, den Shiina Ringo mit ihrer Mimik und ihrer Stimme transportiert.

Geboren in Japan

Ich beschützte ein Geheimnis, das ich an niemanden weitergebe, aber jetzt, wo ich verstehe wie unsicher das Morgen ist, gebe ich es dir.

All die Dinge, die ich nicht mit eigener Kraft erreiche, sind meine Feinde. Ich hasse es so sehr.

Ich bin doch nicht so kindisch, dass ich aus meiner Empfindsamkeit einen Schild mache.

Schau, es sieht wohl so aus wie der Betrug eines Gottes. Es ist gut, denn auch wenn ich dein pechschwarzes Haar nicht sehe, es muss wunderschön sein.

Es war wundervoll, als ich gerade eben deinen Arm hielt. Es ist so einfach ein einziges Leben zu verändern. Das ist so fürchterlich.

Ich bin jeden Tag vollkommen erschöpft, weil mir Gefühle und Worte sterben. Ich will von dir in deinem leuchtenden Weiß getröstet werden. Ich wünsche es mir so sehr.

Ich werde dieses Geheimnis niemandem weitergeben.

Ich bin doch nicht so kindisch.

Englisch/Romaji-Text

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: