Gern gehört

If we don’t know where we belong, it’ll make no difference from where we started. (Biffy Clyro, Saturday Superhouse)

Ich frage mich, ob dieser Satz nun positiv im Sinne von Ungebundenheit und Freiheit gemeint ist oder ob er die Trauer über eine gewisse Heimatlosigkeit beinhaltet.

Advertisements

Eine Antwort to “Gern gehört”

  1. Peter Says:

    Also, Dave, ich hab mir das jetzt x-mal angehört und weiß auch nicht, ob die durch die Heimatlosigkeit bedingte Trauer drin ist. Mal dachte ich, ja, dann wieder, mir eigentlich sicher, dass es nicht so ist.

    Schönes Lied auf jeden Fall – von daher herzlichsten Dank für diesen Blogpost.

    Auf bald!

    Peter

    P.S.: Sag mal, wir könnten (dann, du weißt schon) auch was anderes trinken, vllt. Jack Daniels Ginger? Das schmeckt nämlich ganz angenehm und macht fast so gut voll wie Glühwein mit Schuss.. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: