Wer saufen kann, kann auch arbeiten

Dienstag Abend ging es mit dem Crusher from Russia und Ro-ho-ho ins Lousiana in der Altstadt, wo Mr. Mos der Abschied (er macht Urlaub in St. Petersburg) mit ein wenig Alkohol versüßt wurde. Der 2-Mann-Riesencocktail ist auf jeden Fall eine preisgünstige Alternative zum ewigen Bier-Saufen. Kann ich nur wärmstens weiterempfehlen.

Jedenfalls ging es heiter zu und am nächsten Morgen ging es, getreu den tadelnden Worten meines Vaters „Wer saufen kann, kann auch arbeiten“, dann direkt in aller Frühe in die Caféteria wo ich Ro-ho-ho bei einer Projektbeschreibung half. Von diesem Ort ging es dann weiter ins Archiv der katholischen Jugendgemeinde zwecks Recherche-Zwecken, worauf dann ein 7-stündiger Übersetzungsmarathon in der Bibliothek folgte, der am Donnerstag auch fortgesetzt wurde. Tatsächlich hab ich in dieser Zeit die Hausaufgaben für den Textlektüre-Kurs weit übererfüllt, was man im Kommunismus wohl eine Plan-Übererfüllung nennen würde.

Verdeutlichen will ich damit nur, dass ich genauso gut beim Pauken wie beim Feiern bin und dass sich das auf keinen Fall ausschließen sollte. Wer das Studium als Zeit der ewigen und Non-Stop-Paukerei sieht, sollte dann lieber was Anderes machen, denn so verschwendet man nur einen kostbaren Teil seiner Jugend (auch wenn dadurch die Leber geschont wird..). Ich war heute Morgen wegen des Lektürekurses so nervös, dass ich eine Stunde früher aufwachte und das nicht mal merkte, sondern wie selbstverständlich um 10 vor meinem Raum stand, wo lustigerweise kein heftiger Lektürekurs, sondern die Erstis von Japanisch I saßen. Insofern ist es auf jeden Fall besser, dass ich jetzt Ferien hab, obwohl ich so unter Strom stehe, dass ich eigentlich die ganze Zeit in der Bib pauken will. Komisch, dass sich bei mir der Arbeitseifer immer so spät einstellt. Das war schon in der Grundschule so, wo ich im 2. Halbjahr immer bessere Noten hatte, als im ersten…auch wenn da noch nicht gesoffen wurde.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: