Rainie Yang covert Wir sind Helden oder: Süß-Sauerkraut

Was eine taiwanesische Sängerin namens Rainie Yang eigentlich mit der deutschen Combo „Wir sind Helden“ zu tun haben könnte, ist mir mehr als schleierhaft. Aber als ich dann einfach mal, durch meine Kommilitonin Tzu-Yu inspiriert, ein paar Lieder von Rainie Yang hörte. Auch wenn Chinesisch nicht unbedingt so ganz mein Bier ist, fiel mir ein Lied von Rainie Yangs neuem Album auf, welches 太烦恼 heißt (zu chinesischen Schriftzeichen gibt es keine Alternative) und direkt zu Beginn komischerweise klingt wie das Wir Sind Helden-Lied „Nur ein Wort“. Dieser Aha-Effekt setzte sich dann fest, denn das Lied ist ein astreines Cover, keine Änderung der Gesangsmelodie, gleiches typisches Riff mit Lead-Gitarre. Es ist einfach erstaunlich, dass ich zufällig über so etwas stolpere. Das Lied ist übrigens sogar eine Single-Auskopplung und ziemlich populär. Ob die Asiaten wohl wissen, dass das nen Cover ist? Jedenfalls ist es wundervoll diese kulturelle Verschmelzung und Öffnung zu sehen.

Advertisements

7 Antworten to “Rainie Yang covert Wir sind Helden oder: Süß-Sauerkraut”

  1. Leander Says:

    Bleibt die Frage wer bei wem covert… naja, schon klar.
    Weiß man ob sie produziert wird oder ihre Lieder selbst schreibt?

  2. adulto Says:

    Ich denke, sie wird produziert. Sie ist aus einer Girlband hervorgegangen und schauspielert nebenbei. Das Lied ist von 2008, das lässt eher darauf schließen, dass sie covert, wäre interessant zu wissen, was sich der Produzent gedacht hat. ^^

  3. Leander Says:

    Der hat sich gedacht: „Was mit Autos und Handys geht, das geht auch mit Liedern“ ^^

  4. adulto Says:

    Wahrscheinlich genau das. ^^

  5. Lea Says:

    Rainie Yang hat das Lied gecovert… Ich habe das Album und da steht drin, dass der Originaltitel „nur ein wort“ ist… soviel also zur frage ob die asiaten das wissen… Rainie ist da eine sehr bekannte sängerin und ich mag sie auch sehr gerne… (auch als schauspielerin…)

  6. Lea Says:

    übrigens noch… das video zu rainies lied „dai wo zou“ wurde vermutlich in deutschland aufgenommen… (das lied erschien auf dem gleichen album wie tai fan nao –> cover von nur ein wort (es gibt also sehr wohl eine alternative zu den zeichen, nämlich pinyin die buchstabenumschrift…) und auf dem soundtrack zu derselben tv-serie (miss no good)) eine deutsche autonummer und ein „goodbye lenin“ plakat deuten darauf hin… vielleicht sind die also als sie in deutschland waren auf diese idee gekommen…

  7. adulto Says:

    Dankeschön für die vielen lehrreichen Informationen. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: