Die letzte Uni-Woche

Heute und morgen hab ich noch Referate, unangenehm, weil das morgige auf Japanisch gehalten werden sollte. (und auch wird. 😉 ) Jedenfalls geh ich in diese Woche mit einem Gefühl von Leichtigkeit und frohen Mutes, denn in der Zeit danach kann ich mich dem Lernen für eine mündliche Prüfung (sollte nicht so schwer sein) und meiner Projektarbeit zum Thema „Gender/Ethnische Differenzen im Vergleich der Werke „Blues Harp“ (Miike Takashi) und „Bedtime Eyes“ (Yamada Amy)“ widmen. Die Projektarbeit habe ich analytisch gesehen schon komplett fertig, ich muss eben nur noch meine Ergebnisse niedertippen, was für mich ja eher ein sekundäres Problem ist.

Wenn der morgige Tag vorbei ist, läuft alles flüssig wie eine Klo-Session nach Chili con Carne. Allerdings ist heute nochmal klotzen angesagt, was heißt, dass ich gleich noch ein Referat kurz vorstellen soll und wegen des Seminars (welches mal eben in die Mittagspause vorgezogen wurde) ein kurzes Nickerchen zu Hause leider obsolet geworden ist. So verbringe ich also meine zwei freien Stunden in der Caféteria und nutze das W-Lan. Eine Flasche Wasser in der Hand und gleich noch ein Salat zum Mittag. Nicht wundern, durch ein mehr oder minder unangenehm schmerzhaftes Erlebnis am Donnerstag hat mir der Arzt empfohlen einen kleinen Lebenswandel zu vollziehen, was ich auch pflichtbewusst (noch) befolge. Nun werde ich mich nochmal ein wenig mit der Gender-Rolle des Jungen (an dieser Uni bin ich scheinbar überall von Gender, Gender, Gender umzingelt) in der Zeit von 1900 bis 1930 im katholischen Milieu beschäftigen (an sich ein hoch interessantes Thema). Nur noch 5 Tage.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: