Buka Buka Cha – Okinawas Teezeremonie

Im wunderbaren Kurs „Kultur Okinawas“ durfte ich dieses Mal mit meinen 60 Kommilitonen an der speziell Okinawa-Style Teezeremonie teilnehmen. Eine ziemlich interessante Erfahrung eigentlich. Der Tee war ziemlich schaumig und auch leckerer als der japanische grüne Tee. Im Prinzip dürften die Unterschiede dann aber doch nicht so groß sein. Viel wird bei diesen Dingen immer von Harmonie und so geredet. Wobei ich da vielleicht immer ein wenig kritisch bin. So Sätze wie: „Alle Leute hier sind aus verschiedenen Ländern, aber während dieses Moments verschmelzen sie zu einem harmonischen Ganzen.“ kommen bei mir nicht so gut an. Das japanische Gruppenharmoniebewusstsein ist nichts für einen pluralistisch orientierten Menschen wie mich. Die Gruppenharmonie ist für mich immer nur einen Steinwurf von Ideen wie Nation, Leitkultur, etc. entfernt. Trotz dieser kritischen Bemerkungen möchte ich dennoch behaupten, dass ich diese Teezeremonie doch sehr interessant fand und uns auch im Tatami-Zimmer des Wohnheims viel nützliches beigebracht wurde. Stand man so zum Beispiel früher auf der schwarzen Linie, die die Tatamis trennt, so drohte man als Samurai in guten alten Zeiten von unten erstochen zu werden. Nachdem ich das gehört hatte, versuchte ich natürlich den schwarzen Linien auszuweichen. Den esoterischen Teil von Harmonie, Frieden, Toleranz und so fand ich nicht so spannend wie die Süßigkeiten, die man uns zum Tee servierte. Absolut bombenlecker kann ich da nur zu kommentieren. Yonaha-sensei hat verflucht viele Bilder gemacht, weswegen ich auch ohne Kamera über einen reichen Fundus an Materialien über die Buka buka-Teezeremonie. 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: